In Balance

Natürliche Hormonregulierung

Hormone betreffen
Jede & Jeden
ob Kind, ob Greis, ob Mann, ob Frau

Hormone – die kraftvollen, versteckten Strippenzieher deines Körpers!

Hormone – die unsichtbaren Strippenzieher im Körper

Wenn ich Ihnen verrate, dass es in Ihrem Körper mikroskopisch kleine Moleküle gibt, die wahre Herkules Aufgaben erledigen, obwohl sie nur ein Millionstel Gramm (!) leicht sind, d.h. nur ein Mikrogramm! Ein drei Zentimeter langes Haar wiegt zum Vergleich ca. 7 Mikrogramm. Ist das nicht gigantisch! Und wenn Sie jetzt noch erfahren, dass diese winzigst kleinen Moleküle unsichtbar in jeder Ihrer Zellen ständig im Hintergrund bleiben und dabei alle „Fäden in Händen“ halten –  jede Sekunde Ihres Lebens , jede Handlung, Ihre gesamte Entwicklung, Ihre Power, Ihre Stimmung, Ihre Lust auf Sex, Ihre Figur und sogar, wie Sie altern bestimmen, dann würden Sie doch sicher ganz genau darüber Bescheid wissen wollen, nicht wahr! Wunderbar – dann lassen Sie uns über diese unsichtbaren Strippenzieher, die Hormone, reden und was sie aus dem Gleichgewicht bringen kann, woran wir dies spüren und wie wir dieses auf natürlichem Wege, weil so sehr Lebensqualität förderlich wiederherstellen können…

KEINE einzige Körperzelle ist NICHT von Hormonen beeinflusst und gesteuert!

Bedenken Sie, Sie haben 70-100 Billionen Körperzellen – schon wieder Mathematik und schon wieder sehr beeindruckend 😉 

eine 100 mit 12 Nullen! Unser Körper und Stoffwechsel ist ein wahres Wunderwerk! Und diesem gebührt Respekt, was uns leichter fällt, wenn wir um die Zusammenhänge verstehen! Denn für mich ist Wissen die allerbeste Medizin! 

Hormone betreffen JEDE/N – ob Kind, ob Greis, ob Mann, ob Frau

Kein Lebewesen könnte ohne Hormone existieren. Von der ersten bis zur letzten Sekunde unseres Daseins sind wir hormongesteuert – so leuchtet es ein, dass wir unsere wunderbaren Hormone aus der ausschließlichen Ecke der pubertären oder Wechseljahrs Zeit herausholen und sie weitaus differenzierter und als tägliche Begleiter betrachten sollten. Sie beeinflussen u.a. unser Wachstum, Blutdruck, Körpertemperatur, Wasserhaushalt, Zeugungsfähigkeit, unseren Monatszyklus, Herzfrequenz, Blutzucker, sexuelles Verlangen, Stimmungslage, Fortpflanzung, unser Schmerzempfinden, schlichtweg unseren gesamten Stoffwechsel. Sie steuern den Appetit und wieviel Fett und Wasser in unserem Körper gespeichert werden. Tarieren über eine gute Nebennierenfunktion unsere Stressresistenz und Belastbarkeit. Die Liste, was diese kleinen Tausendsassas können, scheint endlos… 

ohne intaktes, rundlaufendes Hormonsystem in unserem Körper, ist JEDE Zelle, JEDES Organsystem, JEDE Nervenübertragung, JEDE neue Zellteilung, ja JEDER körperinterne „Befehl“ gefährdet, fehlzuschlagen oder unterbrochen zu werden

Die Medizin schätzt, dass etwa 1000 Hormonarten durch unseren Körper flitzen, wir kennen allerdings gerade mal 100 von ihnen bislang. Aber unter ihnen gibt es eine gute Handvoll, die besonders bemerkenswert in ihrer unsichtbaren Einflussnahme sind und uns eine ganze Menge Beschwerden machen können, wenn sie allzu allein ihr Tagwerk verrichten müssen, in einem Defizit sind in unseren Zellen sozusagen. Nehmen wir die Steroid-/ Geschlechtshormone: unsere Östrogene, Estradiol und Estriol und Estron und das wunderbare Gelbkörperhormon Progesteron, sowie das männliche Hormon Testosteron und die beiden Powerhormone der Nebenniere Cortisol und DHEA. Wenn diese minikleinen Giganten nicht ausreichend oder in richtiger Zusammenarbeit in unseren Zellen werkeln können, kann sich das in vielen Symptomen ausdrücken :

  • Akne
  • Schwindelattacken
  • Bluthochdruck
  • Allergien
  • Panikgefühlen
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Endometriose
  • innere Unruhe
  • Burn-out Zustände
  • Gedächtnisstörungen
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Migräne
  • Muskelschmerzen
  • Haarausfall
  • wiederkehrende Entzündungen
  • Libidoverlust
  • u.v.m.
  • Stressempfindlichkeit
  • frühzeitige Faltenbildung

In meiner Praxisarbeit hat sich über die Jahre mein Fokus auf zwei unserer acht Hormondrüsen im Rahmen der natürlichen Hormonlenkung entwickelt, auch wenn die Steuerzentrale, der Hypothalamus (die Hirnanhangdrüse), im Gehirn ist, wo alle Infos zur Hormonsituation zusammenfließen, geht es mir ganz besonders um diese beiden,  weil sie besonders wichtige Aufgaben und Einflüsse auf unser aller Wohlbefinden und unsere Gesundheit haben: Die Schilddrüse und die Nebennieren

Kommt Ihnen Vieles hier unliebsam bekannt vor und wünschen Sie sich, WIEDER in Ihre früher vorhandene innere Belastbarkeit, Ausgeglichenheit, Konzentration und vor allem wieder in Ihre Lebenslust und Lebensfreude zu kommen?!

Lassen Sie uns gemeinsam in meiner Praxis
einen Blick auf Ihre Hormonsituation werfen!

Mein Angebot für Sie!

Hormone natürlich ausgleichen – wie denn nun?

Mit meinem naturheilkundlichen „Instrumentenkasten“ gebe ich Ihnen effektive Mittel an die Hand, mit denen Sie Ihre Hormondrüsen wieder neu animieren und beleben können:

  • Speichelhormonanalyse und Ausgleich der Dysbalance mittels bioidentischer, natürlicher Hormon Cremes
  • Schilddrüsen Sonographie
  • Hormondrüsen Einschätzung mittels der
    Ayurvedischen Säftelehre und Pulsdiagnostik
  • klassische Homöopathie, Konstitutionsbehandlung
  • Orthomolekulare Therapie/ Vitalstoffausgleich
  • Schüssler Salze
  • natürliche tierische Schilddrüsen Extrakt-/ Vollschilddrüsen Substitution
  • Schilddrüsenmassage (auch zum Selbstfortführen zu Hause)

Ablauf

Konkreter Ablauf

6 wochen Hormon Coaching
Hormontest

In der Regel wird im Vorfeld zum 1. Gespräch ein Hormonspeicheltest zu Hause durchgeführt und an das Labor Censa zur Auswertung geschickt.

Erstes Gespräch

· ausführliche Anamnese
· ca. 60-90 Minuten
· Schilddrüsen Ultraschall
· Schriftliches Konzept zur Umsetzung

zweites Gespräch

6 Wochen später ausführliches Telefonat als Verlaufskontrolle
mit Dosisanpassung

Rückfragen

Während dieser 6-wöchigen Begleitung haben Sie die Möglichkeit, mich über E-Mail/ WhatsApp für Rückfragen zu kontaktieren.

Nach diesen 6 Wochen sind Sie erfahrungsgemäß in der Lage, Ihr individuelles Konzept selbständig anzuwenden. 

Kosten für das kompakte 6 Wochen Coaching:
390 Euro, zzgl. Kosten für den Speicheltest (separat an Censa zu entrichten je nach Testkit)

Individuell nach Ihren Bedürfnissen

  • MEIN persönlicher Anspruch ist, Ihnen so pointiert und effektiv wie möglich innerhalb kürzester Zeit zu einer Veränderung und zur „hormonellen Autonomie“ zu verhelfen – daher biete ich nicht „pauschal“ Mehr-Monatsprogramme an. Natürlich haben Sie aber jederzeit die Möglichkeit, mich auch über diese 6 Wochen hinaus für Coaching Sessions individuell zu buchen. Sprechen Sie mich hierzu gerne an!
  • Meine Hormon Coachings werden inzwischen gerne bundesweit gebucht, ebenso auch in Österreich und der Schweiz – daher berate ich Sie auch gerne via Zoom-Call.
  • So individuell wie meine Behandlungskonzepte, so individuell ist der Spielraum für Sie in Bezug auf Anzahl, Häufigkeit, Dauer und Inhalte. „Ihre“ besonderen Themen dürfen ganz viel Raum bekommen! Sprechen Sie mich diesbezüglich gezielt an, schildern Sie mir Ihr persönliches Anliegen, und ich mache Ihnen Vorschläge zu Ablauf und Umfang eines für Sie maßgeschneiderten Coachings!
Braucht es mal ein bisschen mehr an Unterstützung…

Hypnosystemisches Coaching in herausfordernden Lebenssituationen

„Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade daraus!”

lautet ein Sprichwort.

Wir haben jeden Tag, jede Stunde die Möglichkeit, uns zu entscheiden, wie wir mit unseren Lebensumständen, mit Veränderungen und neuen Herausforderungen umgehen möchten! Unsere Wahlmöglichkeiten entdecken wir, sobald wir neue, hilfreichere Perspektiven, quasi einen neuen Blick auf unsere Angelegenheiten einnehmen.   Dann können wir oftmals neu einschätzen, entscheiden und eventuelle “Kurskorrekturen” vornehmen, um wieder mutig und klar voran zu schreiten!

Ich unterstütze und berate Sie gerne, wenn Sie “neu” auf bestimmte Angelegenheiten oder persönliche Themen schauen möchten. Schon Hermann Hesse sagte: “Es wird immer gleich ein wenig anders, wenn man es ausspricht.” Hierbei nutze ich das Hypnosystemische Coaching nach Milton Erickson.

Und ganz besonders mag ich hier nochmals alle Frauen in der manchmal herausfordernden Zeit des Wechsels ansprechen, denn liebe Ladies, wir Frauen verlieren mit Eintritt in die Postmenopause rund 90% (!) unserer hormonellen Versorgung innerhalb weniger Jahre! Und keiner redet darüber!? Das kann doch nicht wahr sein!

Mein Ansatz hier insbesondere im Rahmen meiner natürlichen Hormonberatung –  sprechen wir über all dies! Jede Frage darf bei mir gestellt werden und ich nehme Sie sehr ernst! Mein großer Vorteil: ich lese zwischen den Zeilen, höre auch, was Sie mir nicht sagen! Verknüpfe meine physiologischen / medizinischen und psychologischen Ausbildungen und Expertise mit meinem großen inneren Herzensauftrag, jedem Menschen, der meine Hilfe und Unterstützung wünscht, „zu dienen“ mit meiner Expertise und jedem Menschen zunächst einmal ganz unvoreingenommen und offen zu begegnen, mit der Haltung, dass alles erstmal berechtigt ist, einfach so zu sein! Ich erlebe immer wieder, dass dies ein kollosaler Nährboden für Gesundheit und wahre Veränderung durch Öffnung für Neues ist! In all meinem Tun nehme ich meine Schweigepflicht außerordentlich ernst, schon allein aus dem tiefen Respekt vor jedem Menschen!

Die Hypnosystemische Beratung als moderne Methode nach Milton Erickson, in der ich professionell ausgebildet bin und auf der meine individuellen Coachings beruhen, unterstützt Sie dabei, Ihre eigenen Kräfte zu aktiveren, um sich selbst zu helfen und auf Ihre ganz eigenen Lösungen zu kommen. Miltons Aussage bringt dabei alles auf den Punkt: „Die Ressourcen, die du brauchst, findest du in deiner eigenen Geschichte!“ Ich sehe es daher als wunderbar unterstützendes Modul, auch auf diesem Wege Ihre Selbstheilungskräfte für die eigene Gesundheit zu stärken und zu nutzen!

Das werden Sie bei mir nicht bekommen:

  • 08/15 Konzepte
    Für mich ist jeder Mensch ein einzigartiges Universum, ein Wunderwerk, welches einen ebensolch erstaunlichen einzigartigen Stoffwechsel hat – daher finden Sie bei mir niemals 08/15 Konzepte oder ein allgemeines Konzept für ein Individuum! Nach meinem Credo : Du bist nicht EINE unter Vielen! Du bist EINZIGARTIG unter Vielen!  erhält JEDE meiner Klientinnen ihr individuelles schriftliches Behandlungskonzept.
  • „…das ist sicher psychosomatisch bei Ihnen!“
    Bei mir finden Sie niemals allgemeine und noch dazu völlig abgedroschene und befremdliche Pauschalaussagen. Ganz besonders demotivierend für Frauen in den Wechseljahren sind Aussagen wie „…Hitzewellen, Schlafprobleme, Launen und Lebensunlust… Da müssen Sie durch, da sind bereits Millionen Frauen vor Ihnen schon hindurch gegangen!“ – Derartige Sätze werden Sie bei mir NICHT erleben!
  • Fließbandverfahren
    Was Sie bei mir ganz sicher niemals erleben werden, ist eine 5 Minuten Konsultation – ich nehme mir ausführlich für jede/n meiner Klientinnen individuell Zeit und Raum!
  • Die Schulmedizin schlecht reden
    Ich bin in dem Glauben und handle so, dass wir das Eine tun können, ohne das Andere zu lassen! Schulmedizin und Komplementärmedizin und Naturheilkunde können wunderbar flankierend Hand in Hand arbeiten! Ich stelle lediglich in Frage, wenn ein Mensch, ohne Alternativen für ihn versucht zu haben, als sogenannt „klassisch austherapiert“ gilt!
  • Angstmacherei
    Ich nehme mich Ihrer Ängste und Sorgen an und bewerte niemals. Alles kommt von Etwas und ich schaue gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen, statt mich um das Problem zu zentrieren. 

Fragen

Häufige Fragen

Stöbern Sie hier oder buchen Sie doch einfach Ihr kostenloses Infotelefonat!

Zunächst einmal die Ansicht, dass ich „Klientinnen“ und nicht „Patientinnen“ habe! Individuelles Handling auf Augenhöhe der jeweiligen gesundheitlichen Thematik, was ein absolut individuelles Konzept für jede Klientin beinhaltet,
ausgiebiges Anamnesegespräch (durchaus 1-1,5 Std) und ganzheitlicher
Blick auf die Symptomatik. In der Behandlung selbst wird die
Selbstheilungskraft / das Immunsystem des Menschen gestärkt und
nicht unterdrückt, wie allzuoft in der Schulmedizin.

Klassiker sind Ein- und Durchschlafproblematiken, Hitzewallungen, plötzliche und durchaus hartnäckige Gewichtszunahme, verminderte mentale Belastbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Infektanfälligkeit aber auch (bislang unentdeckte oder vorhandene) Schilddrüsendysbalancen treten in Vordergrund, vermehrter Schwindel, Migräne, vorschnelle Hautalterung, Muskel- und Gelenkschmerzen. Und sehr oft leiden Frauen unter dem inneren Gefühl, dass von da an der „Alterungsprozess“ viel zu rasant an Fahrt aufnimmt. Äußerlich, wie innerlich. 

Bewährt hat sich in meiner Praxis in den letzten Jahren folgende Vorgehensweise: 20minütiges Infotelefonat vorab zur Ersteinschätzung, häufig ergibt sich daraus, dass ein „Hormonspeicheltest“ im Vorfeld sinnvoll erscheint, dieser kann bequem von zu Hause aus gemacht werden, ab dem Versendezeitpunkt der Probe ans Labor vereinbaren wir bereits unseren ersten Gesprächstermin. In diesem Termin (ca 1-1,5 Std persönlich oder per Zoom Call) wird das individuelle Konzept und alle offenen Fragen besprochen und im Anschluss können Sie mit der Umsetzung direkt beginnen. 6 Wochen später erfolgt ein zweites (ca. 30min – 1 stündiges Telefonat oder Zoom Call) als Verlaufsgespräch, um ggfs. entstandene Fragen und Dosisanspassungen zu besprechen. Dann sind Sie in der Folge in der Lage, Ihren Weg mit Ihrem Konzept autonom weiter fortzuführen. Dennoch können Sie mich auch in Zukunft bei weiteren Fragen gerne wieder kontaktieren. Seit 2022 integriere ich darüber hinaus auch noch eine Schilddrüsen Ultraschall Untersuchung und die Schilddrüsen Massage Technik nach Dr. B. Rieger in meine Behandlungen. 

Den Speicheltest führen Sie bequem von zu Hause aus in Eigenregie durch. Auf dem Postweg geht er direkt ans Labor Censa, bitte überweisen Sie parallel dazu die Rechnung dafür auch direkt an Censa. Den Test können Sie sich direkt bei Censa oder gerne über ein Telefonat bei mir ordern. Kosten wirft der Speicheltest erst dann auf, wenn Sie Ihre Speichelprobe ans Labor absenden. Im Testkit ist jeweils eine sehr detaillierte Ablaufanleitung beigelegt, bei Fragen hierzu können Sie mich jedoch nach Sichtung gerne nochmals im vorab anrufen.

Nein, dies ist nicht nötig, da die synthetischen Hormone im Speichel, da dieser proteinfrei, nicht unterwegs sind, sondern ausschließlich im Blut, werden diese im Speichelhormontest nicht abgebildet. Was jedoch durchaus interessant ist, wenn die Pille genommen bzw. eine Hormonspirale vorhanden ist, ist die sichtbar verdrängende Wirkung der künstlichen auf die körpereigenen Hormone. Das kann der Speichelhormontest somit durchaus hilfreich abbilden und somit auch ein Schlüssel für entstandene Defizite im Hormonbereich sein. Dies betrifft insbesondere Estradiol und Progesteron.

Körpereigene Geschlechtshormone (namentlich Estradiol, Estriol, Progesteron, Testosteron) und körpereigene (Anti-)Stresshormone (namentlich Cortisol und DHEA) liegen im Körper sowohl in aktiver als auch in passiver Form vor. Die aktive Form sind lediglich 3-5% und stehen dem Körper tagtäglich für seine Aufgaben zur Verfügung. Die restlichen 95-97% sind in passiver Form an Proteine gebunden vorliegend, d.h. sie werden ab-, umgebaut oder aussortiert, stehen somit unserem Stoffwechsel NICHT mehr zur Verfügung für sein Tun. Da ich im Blut NICHT differenzieren kann zwischen den aktiven und passiven Anteilen obiger Hormone, somit gesamte 100% dieser Hormone im Blut sehe, benötige ich an dieser Stelle eine differenziertere Diagnostik. Und dies ermöglicht mir der Speichelhormontest, denn er bildet ausschließlich die körpereigenen (noch) AKTIV verfügbaren Anteile unserer Geschlechts- und (Anti-)Stresshormone ab. Zumal der Speichel eine eiweißfreie Substanz darstellt, werden dort nur Protein ungebundene, freie Hormone abgebildet. Daher ist er in seiner Aussagekraft zur natürlichen Hormonregulierung so effektiv!

Obiges Konzept zu zwei Beratungen über 6 Wochen Zeitraum können auch als Zoom Gespräche genutzt werden. In dem Falle wäre es sinnvoll, mir vorab Schilddrüsen Sonografien und Laborwerte zuzusenden. Diesen Ablauf schildere ich Ihnen gerne ausführlicher in einem ersten Infotelefonat.

Als Heilpraktikerin darf ich von Gesetzeswegen keine Heilversprechen abgeben, zumal der Verlauf von der Individualität des Gesundheitsstandes, bzw. der Ausgeprägtheit der Symptome abhängig ist.

Dennoch kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass sich sofern sich keine tiefer und bis dato unentdeckt gebliebene organische Erkrankung im Untergrund befindet, relativ schnell Erleichterung und durchaus Verschwinden der klassischen Symptome ergibt. Wir sollten bedenken, dass jede unserer wunderbaren 70-100 Billionen Körperzellen hormonabhängig funktioniert und insofern eine Hormondysbalance durchaus eine den gesamten Stoffwechsel und Organismus betreffende Angelegenheit ist. Entsprechend umfangreich und manchmal eben zeitintensiv verlaufen körpereigene „Reparaturmechanismen“.

Alles ist möglich! Meist wie oben beschrieben liegt dann eine über die Speicheltestdiagnostik (die ja die Steroidhormone und Cortisol und DHEA erfasst) hinausgehende organische Ursache zugrunde, sehr häufig eine Schilddrüsendysfunktion! Seitdem ich jedoch in den letzten Jahren die Schilddrüse und die Nebennieren als ausgebildete „Hormonie Praktikerin nach Dr. B. Rieger“ auch mit ins Visier meiner Beratung nehme, ergab sich eine nochmals deutlich höhere „Quote“ der hormonellen Verbesserungen meiner Klientinnen.

Wenn wir wie erwähnt bedenken, dass jede unserer wunderbaren 70-100 Billionen Körperzellen hormonabhängig funktioniert und Hormonrezeptoren aufweist, erahnen wir, dass eine Hormonunterversorung durchaus den gesamten Stoffwechsel und Organismus und somit je nach Disposition der/des  Einzelnen durchaus JEDES Organsystem betreffen kann. Dennoch gibt es durchaus Symptome, die besonders häufig auftreten und auf die bioidentische Hormone sehr ausgleichend wirken : z.B. Ein- und Durchschlafproblematiken, Panikattacken, Konzentrationsschwierigkeiten, mindere Stressbelastbarkeit, Hitzewallungen und Schwitzattacken, Migräne, Allergien, Endometriose, Myome, Zysten an Ovar/ Schilddrüse/ Brust, Libidoverlust, unerfüllter Kinderwunsch.

Ein ganz wichtiger Punkt! Ich werde nicht müde, über die teils sehr widersprüchliche Berichterstattung hierzu aufzuklären. Denn leider werden hier viele Dinge wild miteinander verwechselt, teils emotional diskutiert und nicht richtig dargestellt. In einem Buch, einer von mir sehr geschätzten Gynäkologin in Wiesbaden, Dr. Sheila de Liz (sehr lesenswert „Woman on Fire“), fand ich es kürzlich nochmals schön erklärt. Es gibt leider alte Studien aus den USA, die „Nurse Health Studies“, auch WHI1 und WHI2 genannt. Diese sind zwei der berühmtesten aller Hormonstudien weltweit und wurden Anfang der 1980er begonnen und 1994 abgeschlossen – an der WHI1 nahmen 16808 Frauen (Durchschnittsalter 62 J) – die Hälfte erhielt „Pferdeöstrogene plus ein „Zombie“Gestagen (Medikament/ Pille „Prempro“), die andere Hälfte erhielt ein Placebo ohne Wirkstoff. Und Achtung nochmals ganz wichtig : GESTAGEN war enthalten, das ist das künstliche/ synthetische Pendant zu Progesteron, hier war also NICHT bioidentisches Progesteron enthalten! 2002 wurden die Ergebnisse veröffentlicht : Die Nachteile des (künstlichen Hormonmischlings) „Prempro“ überwogen alle Vorteile, drei Frauen mehr als in der Kontrollgruppe erlitten damals Brustkrebs – die Studie wurde vorzeitig beendet. Und von da an galt die „Hormontherapie“ nicht mehr als sicher! Millionen Frauen quälten sich fortan mit Wechseljahrsbeschwerden. Bitte beachten Sie, diese Studien wurden mit „Pferdeöstrogenen“ durchgeführt, NICHT mit dem NATÜRLICHEN transdermalen ß-Estradiol und fast ausschließlich alle mit „Zombie-Gestagen“, also NICHT mit dem bioidentischen, natürlichen Progesteron! Leider wurde dies nie so aufklärend dargestellt und Pharmaunternehmen nahmen schlichtweg nach rechtlicher Absicherung grundsätzlich in ihre Beipackzettel die potentielle Krebsgefahr bei Hormongabe mit auf. Wir haben es hier auch leider mit Verzerrung und Missinformation zu tun! Die Hormontherapien, die in den Medien als gefährlich eingestuft werden, sind NICHT die, die wir heute verordnen, sondern beziehen sich auf ältere „Mischpräparate“ OHNE menschlich bioidentische Hormone! Auch ich verordne in meiner Praxis AUSSCHLIESSLICH bioidentische, natürliche Hormone und Rezepturen. 

Leider gibt es in Deutschland bislang keine aussagekräftigen Studien (auch u.a. wegen des zuvor erwähnten Punkts der Entwicklung und Verzerrung der Studien zufolge) zum Thema. Da keine Patente auf körpereigene Substanzen erhoben werden können in Deutschland und somit das Interesse der Pharmaindustrie nicht sehr ausgeprägt ist und oftmals noch die oben erwähnten uralt irreführenden Studien zitiert werden, gibt es in Deutschland leider bislang keine zitierbaren Studien über bioidentische Hormone. Die Franzosen haben hingegen sehr intensiv v.a. zu bioidentischem Progesteron geforscht und starke Zusammenhänge von SYNTHETISCHEN Östrogenen und Brustkrebs bei GLEICHZEITIGEM ProgesteronMANGEL aufgedeckt. In Frankreich gelten daher bioidentische Hormonverordnungen seit Jahren zum medizinischen Standard und werden dort sogar von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Ebenso sind die Amerikaner hier in neuerer Zeit wieder sehr engagiert. Es gibt dort seit Jahrzehnten sehr gute Ärzte und Bücher zum Thema, insbesondere von Dr. John Lee und Dr. Jonathan Wright und Dr. Jane Lennard.

Basische Bäder, Homöopathie, Vitalstofftherapien, ausgewogene, basenreiche Nahrung/ quasi Hormonvorstufen essen, gutes und genügend Wasser trinken, moderat aber regelmäßig Ausdauersport, gutes Selbst-/Zeitmanagement, „Lebensschau betreiben“ – was will evtl in den Wechseljahren auch „gewechselt, verändert“ werden? Des weiteren durchaus TCM und Akupunktur u.a. 

Bitte laden Sie sich den Vorbereitsungsbogen herunter! Bringen Sie diesen ausgefüllt zu unserem ersten Gespräch mit. Er dient Ihnen bereits als gute Vorbereitung, auch um evtl. Laborwerte noch im Vorfeld zu erfragen oder bestimmen zu lassen und mir ist er eine hilfreiche Ersterfassung, worum es bei Ihnen geht. Im Gespräch erkläre ich Ihnen dann genau, warum die einzelnen Paramenter so wichtig für Ihre Gesundheit sind.

Sie müssen nicht den ganzen Weg kennen,
es reicht die jeweils nächste Stufe.
Ich begleite und coache Sie gerne dabei!

Gehen Sie den
nächsten Schritt!

Persönliches Gespräch

Klientin setzt Konzept um

In Balance & autonom